Navigationspfad

Homepage

Impressum

Sozialdemokratische Partei

Deutschlands (SPD) Ortsverein

Mörlen-Unnau vertreten durch:

Thomas Mockenhaupt

57583 Mörlen

Email: thomas.mockenhaupt(at)gmx.de

 

 

Herzlich Willkommen!

Herzlich willkommen auf der Hompage des SPD Ortsvereines Nistertal - Unnau, der seit dem 01. Januar 2016 nicht mehr besteht. Der Ortsverein Nistertal-Unnau hat sich auf eigenen Wunsch mit dem OV Mörlen fusioniert.

Der neue Ortsverein hat den Namen OV Mörlen-Unnau erhalten.

Wir freuen uns, dass Sie diese Seiten im Internet besuchen und sich über den SPD Ortsverein informieren. Hier machen Menschen Kommunalpolitik für Menschen vor Ort Auf unserer Hompage finden Sie Termine, die aktuellen Projekte und die Möglichkeit, Kontakt mit uns aufzunehmen. Für Vorschläge und Anregungen sind wir dankbar. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf der Hompage.

Thomas Mockenhaupt

 
 

PressemitteilungLandtagsprovisorium weckte Interesse der Hachenburger

Hendrik Hering empfing Gruppe aus seiner Heimatstadt

Unmittelbar nach seiner Wahl zum Landtagspräsidenten hatte Hendrik Hering Bürgerinnen und Bürger seiner Heimatstadt und der benachbarten Ortsgemeinden zu einer Tagesinformationsfahrt nach Mainz eingeladen. Da der Landtag seinen angestammten Sitz im Deutschhaus vorübergehend verlassen hat, war das Interesse der Hachenburger, wie sich die Landespolitik im Provisorium eingerichtet hatte, groß. Nach der Anreise mit Frühstückspause empfing Hering seine Gäste im vorübergehenden Verwaltungsgebäude der Landtagsverwaltung, zeigte ihnen das Gebäude und erläuterte ihnen seine neuen Aufgaben als Präsident des Landesparlaments.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 30.06.2016

 

AktuellAus der "Westerwälder Zeitung": Thema Arbeitswelt 4.0 erhitzt die Gemüter in Bad Marienberg

Austausch SPD-Infoveranstaltung lockt viele engagierte Zuhörer ins Europahaus

Von der Redakteurin Nadja Hoffmann-Heidrich

Arbeit 4.0: Die einen sehen diesen Begriff als Apokalypse, die unzählige Arbeitsplätze zerstören wird. Befürworter wiederum betrachten die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt mit einer immer breiteren Vernetzung hochleistungsstarker Computer als Chance, die den Menschen das Leben erleichtern und viele hoch qualifizierte Jobs nach sich ziehen soll. In diesem Spannungsfeld bewegte sich eine Infoveranstaltung aus der Reihe „SPD-Bundestagsfraktion vor Ort“, zu der die heimische Abgeordnete Gabi Weber am Montagabend Experten und Zuhörer ins Europahaus Bad Marienberg eingeladen hatte. 

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 205 am 29.06.2016

 

KommunalesHering (SPD): Ailertchen braucht einen Platz zum Spielen

Die Ortsgemeinde Ailertchen steht derzeit ohne Spielplatz da. Den alten Platz mitten im Ort hatte der TÜV seinerzeit nicht mehr abgenommen und nach dem Rückbau existiert keine richtige Möglichkeit für die Kinder und ihre Eltern spielerisch zusammenzukommen, was in einer Zeit, in der der Fernseh- und Computerkonsum auch schon unter den Kleinsten einen immer größeren Stellenwert einnimmt, umso wichtiger ist.

Daher wandte sich Jacqueline Bellinger-Mies aus Ailertchen auf der Suche nach Unterstützung an ihren direkt gewählten Landtagsabgeordneten Hendrik Hering (SPD) und lud ihn zu einem Besuch vor Ort ein.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 24.06.2016

 

AnkündigungenSprechstunde Gabi Weber im SPD-Bürgerbüro Hachenburg

Am Freitag, den 01. Juli 2016 findet im Hachenburger Wahlkreis- und Bürgerbüro der heimischen Bundestagsabgeordneten Gabi Weber (SPD) in der Zeit von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr die nächste Sprechstunde statt.

 

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bittet der Mitarbeiter der Abgeordneten, Thomas Mockenhaupt, um telefonische oder schriftliche Anmeldung des Gesprächswunsches mit der Nennung des Gesprächsthemas.

 

Das Abgeordnetenbüro ist wie folgt erreichbar: Tel: 02662/30 75 9 - 34; Email: gabi.weber.ma01@bundestag.de oder Briefanschrift: Graf-Heinrich-Straße 12, 57627 Hachenburg.

Veröffentlicht von Gabi Weber - Ihre Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis 205 am 23.06.2016

 

Landespolitik"Die Welt" berichtet: Landtagsdebatte beginnt mit Mahnung zur Ordnung

Der rheinland-pfälzische Landtag hat seine Sitzung am Dienstag mit einer Ermahnung des Präsidenten begonnen. Hendrik Hering (SPD) bat die Abgeordneten, «sich in der Debatte so zu verhalten, wie es die parlamentarischen Gepflogenheiten verlangen und insbesondere die Ordnung und Würde des Hauses zu achten». Bei beleidigenden Äußerungen sehe die Geschäftsordnung Maßnahmen wie den Wortentzug oder den Ausschluss von einer Sitzung vor. Dies werde auf Beschluss des Ältestenrats künftig konsequent geahndet.

In der Aussprache zur Regierungserklärung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am 2. Juni hatte der stellvertretende AfD-Fraktionschef Joachim Paul dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Alexander Schweitzer «Brandstifter» zugerufen. Danach hatte Landtagsvizepräsidentin Barbara Schleicher-Rothmund (SPD) dies beanstandet, auf eine förmliche Rüge aber verzichtet.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 22.06.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

 

01.07.2016, 13:00 Uhr
Bürgersprechstunde Büro Hachenburg